30 Jahre FWI - 35 Jahre Kindergarten

Veröffentlicht in Aktuelles

35 Jahre Waldorf-Kindergarten Itzehoe,
30 Jahre Freie Waldorfschule Itzehoe:
Ein guter Grund zu feiern!

Am 16. September dieses Jahres ist es soweit: Wir feiern drei Jahrzehnte Waldorfpädagogik am Kählerhof und beginnen alles mit einem festlichen Auftakt.

Einen Abend lang zeigen Schüler, Lehrer und unsere Freunde und Partner, was sie Tag für Tag, Jahr für Jahr erarbeiten. Mit einem Strauß ganz unterschiedlicher Darbietungen werden wir Sie unterhalten: Gospel, Theater, Kunstperfomance, Kammermusik, Circus und vieles mehr.

Einer der Glanzpunkte des Abends wird die eurythmische Inszenierung der „Fantasie in f-Moll für Klavier zu vier Händen” von Franz Schubert sein, aufgeführt von Tille Barkhoff, Bettina Grube, Kjell-Johan Häggmark und Cornelia Klose, unter der Regie von Rob Barendsma.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zum festlichen Auftakt der Jubiläumsveranstaltungen am 16. September 2017 um 19.00 Uhr begrüßen zu dürfen.

16. September 2017, 19 Uhr:
Großes Jubiläumsfest im Haus Hansen!

Plakat Jubiläumsfest


Darüber hinaus wollen wir Ihr Interesse an den Grundlagen der Waldorfpädagogik wecken. Eine fünfteilige Vortragsreihe profilierter Kenner der Materie wird in den darauf folgenden Monaten verschiedene Dimensionen unseres pädagogischen Ansatzes beleuchten und auf die Fragen der Teilnehmer eingehen.

Montag, 25.09.2017
Vortrag "Erziehung zur Freiheit - Was bedeutet das in unserer Zeit?"
mit Henning Kullak-Ublick, Vorstand des „Bundes der Freien Waldorfschulen“

Freitag, 06.10.2017
Vortrag "Wie bereiten wir Kinder auf das Wichtigste im Leben vor"
mit Dr. Valentin Wember, 28 Jahre Waldorflehrer aus Überzeugung

Freitag, 03.11.2017
Vortrag "Was ist Eurythmie?"
mit Tille Barkhoff, freiberufliche Eurythmistin und Heileurythmistin

Montag, 06.11.2017
Vortrag "Wie kann die Waldorfpädagogik ihrem therapeutischen Auftrag noch besser gerecht werden?"
mit Henning Köhler, Heilpädagoge

Montag, 15.01.2018
Vortrag "Waldorfpädagogik als gesundende Pädagogik"
mit Dr. med. Barbara Treß, Fachärztin für Allgemeinmedizin